Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Seite im vollen Umfang zu nutzen.

25. April 2018
HS I101   Was können wir aus der S3-Leitlinie invasive Beatmung und extrakorporale Verfahren lernen? Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Shanghai (10.00 - 12.00 Uhr)
Vorsitzender: Onnen Mörer, Göttingen
Sven Laudi, Leipzig
 
Kategorie: Intensivmedizin  
Themennavigatoren: Beatmung, Atemwegsmanagement, Intensivmedizin  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   I101.110.00 - 10.30  
Pathophysiologie des akuten Lungenversagens
Rolf Dembinski (Bremen)
Timetable Login   I101.210.30 - 11.00  
Wahl des geeigneten Beatmungsverfahrens und Einstellung der Beatmungsparameter
Onnen Mörer (Göttingen)
Timetable Login   I101.311.00 - 11.30  
Stellenwert supportiver Maßnahmen
Falk Fichtner (Leipzig)
Timetable Login   I101.411.30 - 12.00  
Maßnahmen bei schwerer oder therapierefraktärer Gasaustauschstörung
Steffen Weber-Carstens (Berlin)
 
WS A106   Atemwegssicherung bei Kindern und Erwachsenen - Modul A: Leitlinie, Algorithmus, Maskenbeatmung, konventionelle Laryngoskopie, Extubation Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Hongkong (10.00 - 12.00 Uhr)
Vorsitzender: Nina Pirlich, Mainz
Konstantinos Raymondos, Hannover
Sebastian Russo, Wuppertal
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Anästhesie  
Vorträge:  
Timetable Login   A106.110.00 - 10.20  
Prädiktoren, Maskenbeatmung, direkte Laryngoskopie, Bougie
Marc Kriege (Mainz)
Timetable Login   A106.210.20 - 10.40  
Algorithmus
Sebastian Russo (Wuppertal)
Timetable Login   A106.310.40 - 12.00  
Praktische Übungen
Konstantinos Raymondos (Hannover); Martin Bergold (Oldenburg); Leonie Schulte-Uentrop (Hamburg); Cathrin Weigel (Hannover)
Lernziele:
Der Teilnehmer ...
- kennt die Unterschiede zwischen dem erwartet und unerwartet schwierigen Atemweg.
- kennt Strategien zur Versorgung des erwartet und unerwartet schwierigen Atemwegs.
- kann Prädiktoren und Erkrankungen benennen, die mit einem schwierigen Atemweg vergesellschaftet sind.
- kennt den Stellenwert der Maskenbeatmung in der anästhesiologischen Versorgung.
- kennt typische Laryngoskope der direkten Laryngoskopie.
- kennt Hilfsmittel für die schwierige direkte Laryngoskopie und schwierige Intubation unter direkter Laryngoskopie.
- kennt Strategien zur Extubation bei schwierigem Atemweg.
- kennt den aktuellen Algorithmus der DGAI für den unerwartet schwierigen Atemweg und kann diesen beschreiben.
- kann eine Maskenbeatmung am Atemwegsphantom ohne und mit Hilfsmittel durchführen.
- kann am Atemwegsphantom die direkte Laryngoskopie durchführen und den Tubus korrekt platzieren.
- erkennt Schwierigkeiten bei der direkten Laryngoskopie am Atemwegsphantom und kann Hilfsmittel korrekt anwenden.
- kann Hilfsmittel für die schwierige direkte Laryngoskopie und schwierige Intubation unter direkter Laryngoskopie am Atemwegsphantom korrekt verwenden
 
HS I105   Ein PEEP für alle Fälle? Aktuelle Konzepte zur individualisierten Beatmung Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Shanghai (12.30 - 14.00 Uhr)
Vorsitzender: Rolf Rossaint, Aachen
Hermann Wrigge, Leipzig
 
Kategorie: Intensivmedizin  
Themennavigatoren: Beatmung, Intensivmedizin, Atemwegsmanagement  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   I105.112.30 - 12.52  
PEEP-Titration im ARDS - Physiologie und Praxis
Philipp Andreas Pickerodt (Berlin)
Timetable Login   I105.212.52 - 13.15  
Delta-P - Erwartungen an eine neue Zielgröße
Andreas Wolfgang Reske (Zwickau)
Timetable Login   I105.313.15 - 13.37  
Individualisierte Beatmung - Schweres Problem? Fallvorstellung: ARDS mit BM=86
Arne Mahlau (Berlin)
Timetable Login   I105.413.37 - 14.00  
Patienten-gesteuerte Beatmung: Innovative Konzepte zur Automatisierung der Beatmung
Roland C.E. Francis (Berlin)
 
WS A119   Atemwegssicherung bei Kindern und Erwachsenen - Modul B: Extraglottische Atemwege Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Hongkong (14.00 - 16.00 Uhr)
Vorsitzender: Nina Pirlich, Mainz
Konstantinos Raymondos, Hannover
Sebastian Russo, Wuppertal
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Anästhesie  
Vorträge:  
Timetable Login   A119.114.00 - 14.20  
Larynmaske 1.0, Larynxtubus, Combitube, ILMA
Nina Pirlich (Mainz)
Timetable Login   A119.214.20 - 14.40  
Larynxmaske 2.0 – erweiterte Indikationen
Arnd Timmermann (Berlin)
Timetable Login   A119.314.40 - 16.00  
Praktische Übungen
Martin Bergold (Oldenburg); Matthias Bollinger (Wuppertal); Erol Cavus (Kiel); Marc Kriege (Mainz)
Lernziele:
Der Teilnehmer ...
- kennt unterschiedliche extraglottische Atemwege und kann Indikationen und Kontraindikationen benennen.
- kennt den Aufbau des Combitube sowie Larynxtubus und kann die Funktionsweise beschreiben.
- kennt die unterschiedlichen Larynxmasken Generationen und kann Indikationen und Kontraindikationen beschreiben.
- kennt erweiterte Indikationen für Larynxmasken mit gastralem Zugang.
- kann unterschiedliche extraglottische Atemwege erfolgreich am Atemwegsphantom platzieren.
- erkennt am Atemwegsphantom Probleme nach der Platzierung von extraglottischen Hilfsmitteln.
- beherrscht das zweizeitige Vorgehen bei Verwendung der Intubationslarynxmaske am Atemwegsphantom.
- kennt Tests zur sicheren Lagekontrolle von Larynxmasken mit gastralem Zugang und kann diese am Atemwegsphantom demonstrieren.
 
HS I108   Prolongiertes Weaning Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Shanghai (14.30 - 16.00 Uhr)
Vorsitzender: Tobias Bingold, Wiesbaden
Onnen Mörer, Göttingen
 
Kategorie: Intensivmedizin  
Themennavigatoren: Beatmung, Intensivmedizin, Atemwegsmanagement  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   I108.114.30 - 15.00  
VIDD und andere Herausforderungen
Christian Simon Brülls (Aachen)
Timetable Login   I108.215.00 - 15.30  
Interdisziplinäre Weaningeinheit – ein Erfolgsrezept?
Johannes Bickenbach (Aachen)
Timetable Login   I108.315.30 - 16.00  
Die zertifizierte Weaningeinheit – ein Vorteil?
Tobias Bingold (Wiesbaden)
 
 
26. April 2018
WS A204   Atemwegssicherung bei Kindern und Erwachsenen - Modul C: Indirekte Laryngoskopie – Videolaryngoskopie und Co. Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Hongkong (08.00 - 10.00 Uhr)
Vorsitzender: Nina Pirlich, Mainz
Konstantinos Raymondos, Hannover
Sebastian Russo, Wuppertal
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Anästhesie  
Vorträge:  
Timetable Login   A204.108.00 - 08.20  
Starre Intubationsendoskope
Jana Aline Lohse (Mainz)
Timetable Login   A204.208.20 - 08.40  
Videolaryngoskopie
Konstantinos Raymondos (Hannover)
Timetable Login   A204.308.40 - 10.00  
Praktische Übungen
Martin Bergold (Oldenburg); Erol Cavus (Kiel); Franz Kehl (Karlsruhe); Daniel Stein (Göttingen)
Lernziele:
Der Teilnehmer ...
- kennt den Aufbau von starren Intubationsendoskopen.
- kann Indikationen und Kontraindikationen starrer Intubationsendoskope benennen.
- kennt die typischen drei Arten der Videolaryngoskope und kann Vor- sowie Nachteile aufzählen.
- kann Indikationen und Kontraindikationen der Videolaryngoskopie benennen.
- kennt typische Probleme der Tubusplatzierung bei Verwendung der Videolaryngoskopie.
- kann Ursachen benennen, die eine Visualisierung der Glottisebene bei Verwendung von starren Intubationsendoskopen erschweren und kennt Strategien die Sicht zu verbessern.
- kann am Atemwegsphantom starre Intubationsendoskope erfolgreich einsetzten.
- beherrscht Techniken zur erfolgreichen Tubusplatzierung bei Verwendung der Videolaryngoskopie am Atemwegsphantom.
- absolviert mehrere Intubationen am Atemwegsphantom mit unterschiedlichen Videolaryngoskopen und starren Intubationsendoskopen.
 
WS I203   Perkutane Tracheotomie am realistischen Modell - Hands-on Workshop Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Erlangen (09.00 - 10.30 Uhr)
Vorsitzender: Felix Pfeifer, Wurzen
Markus Wehner, Wurzen
 
Kategorie: Intensivmedizin  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Intensivmedizin  
 
WS A210   Atemwegssicherung bei Kindern und Erwachsenen - Modul D: Flexible Intubationsendoskope Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Hongkong (11.00 - 13.00 Uhr)
Vorsitzender: Nina Pirlich, Mainz
Konstantinos Raymondos, Hannover
Sebastian Russo, Wuppertal
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Anästhesie  
Vorträge:  
Timetable Login   A210.111.00 - 11.20  
Vorgehen beim erwartet schwierigen Atemweg
Leonie Schulte-Uentrop (Hamburg)
Timetable Login   A210.211.20 - 11.40  
Vorgehen beim unerwartet schwierigen Atemweg
Ulrich Natge (Berlin)
Timetable Login   A210.311.40 - 13.00  
Praktische Übungen
Nina Pirlich (Mainz); Matthias Bollinger (Wuppertal); Andreas Thierbach (Idar-Oberstein); Jana Aline Lohse (Mainz)
Der Teilnehmer ...
- kennt den Aufbau von unterschiedlichen flexiblen Intubationsendoskopen und kann die Funktion beschreiben.
- kennt den Stellenwert und das Vorgehen mit flexiblen Intubationsendoskopen beim erwartet schwierigen Atemweg.
- kennt Verfahren zur topischen Anästhesie.
- kennt Indikationen zum Vorgehen mit flexiblen Intubationsendoskopen beim unerwartet schwierigen Atemweg.
- kann am Atemwegsphantom die Leitstrukturen korrekt identifizieren.
- kann am Atemwegsphantom unter Nutzung des oralen und nasalen Zugangs das flexible Intubationsendoskope sowie den Tubus tracheal platzieren.
- kann am Atemwegsphantom durch eine platzierte Larynxmaske den Tubus korrekt tracheal positionieren.
- absolviert mindestens fünf Intubationen am Atemwegsphantom mit der flexiblen Intubationsendoskopie.
 
PC N203   Supraglottischer Atemweg bei CPR Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Riga (12.00 - 13.00 Uhr)
Vorsitzender: Jan-Thorsten Gräsner, Kiel
Arnd Timmermann, Berlin
 
Kategorie: Notfallmedizin  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Notfallmedizin, Beatmung  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   N203.112.00 - 12.30  
Pro
Christian Byhahn (Oldenburg)
Timetable Login   N203.212.30 - 13.00  
Con
Michael Bernhard (Leipzig)
 
WS A217   Atemwegssicherung bei Kindern und Erwachsenen - Modul E: Transtracheale und translaryngeale Ventilation Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Hongkong (14.00 - 16.00 Uhr)
Vorsitzender: Nina Pirlich, Mainz
Konstantinos Raymondos, Hannover
Sebastian Russo, Wuppertal
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Anästhesie  
Vorträge:  
Timetable Login   A217.114.00 - 14.20  
Chirurgischer Atemweg und Seldinger Technik
Björn Sander (Hannover)
Timetable Login   A217.214.20 - 14.40  
Atemwegssicherung am Rand der Physik - Wenn es nur noch mit Strohhalm und Bernouilli geht
Dietmar Enk (Münster)
Timetable Login   A217.314.40 - 16.00  
Praktische Übungen
Ulrich Natge (Berlin); Andreas Thierbach (Idar-Oberstein); Cathrin Weigel (Hannover); Michael Faulstich (Göttingen)
Lernziele:
Der Teilnehmer ...
- kennt Indikationen zur transtrachealen und translaryngealen Ventilation.
- kennt unterschiedliche Techniken zur transtrachealen und translaryngealen Ventilation wie chirurgische Koniotomie und Punktionskoniotomie.
- kennt Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Techniken zur transtrachealen und translaryngealen Ventilation.
- kennt die Problematik der Ventilation nach Platzierung einer Kanüle mit dünnem Lumen.
- kann am Modell und Atemwegsphantom das Ligamentum cricothyroideum korrekt identifizieren.
- kann am Atemwegsphantom erfolgreich eine chirurgische Koniotomie und Punktionskoniotomie durchführen.
- kann am Modell mit einem Notfallbeatmungsgerät (z.B. Ventrain) oder Jet-Ventilator (z.B. Manujet) erfolgreich oxygenieren/ventilieren.
 
 
27. April 2018
RC A303   Perioperative Beatmung (Anästhesie III) Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Kiew (08.00 - 09.30 Uhr)
Vorsitzender: Hugo Van Aken, Münster
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Beatmung, Anästhesie, Atemwegsmanagement  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   A303.108.00 - 08.45  
Differenzierte Beatmung im OP
Andreas Güldner (Dresden)
Timetable Login   A303.208.45 - 09.30  
Differenzierte Beatmung auf der Intensivstation
Peter Spieth (Dresden)
 
ff N302   Das B-Problem in der Notfallmedizin: Wer A sagt, muss auch B sagen Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Sydney (10.00 - 11.30 Uhr)
Vorsitzender: Jan-Thorsten Gräsner, Kiel
Arnd Timmermann, Berlin
 
Kategorie: Facharzt fit "Notfallmedizin"  
Themennavigatoren: Beatmung, Atemwegsmanagement  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   N302.110.00 - 10.18  
"Spielarten" der Atemnot in der Notfallmedizin
Clemens Kill (Essen)
Timetable Login   N302.210.18 - 10.36  
Fallbeispiel: Dyspnoe und rosa Schaum vor dem Mund
Florian Reifferscheid (Kiel)
Timetable Login   N302.310.36 - 10.54  
NIV in der Präklinik und in der Notaufnahme
Markus Roessler (Göttingen)
Timetable Login   N302.410.54 - 11.12  
Zeitgemäße Ventilation in Akutmedizin - Luftpumpe ade
Bernhard Kumle (Villingen-Schwenningen)
Timetable Login   N302.511.12 - 11.30  
Interaktive Erarbeitung eines Fazits
Jan-Thorsten Gräsner (Kiel); Clemens Kill (Essen); Felix Girrbach (Leipzig); Florian Reifferscheid (Kiel); Markus Roessler (Göttingen); Arnd Timmermann (Berlin)
 
HS A311   Der schwierige Atemweg: Was gibt es Neues? Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Istanbul (12.00 - 13.30 Uhr)
Vorsitzender: Christian Byhahn, Oldenburg
Franz Kehl, Karlsruhe
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Anästhesie, Beatmung  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   A311.112.00 - 12.30  
Prädiktoren des schwierigen Atemwegs
Matthias Frommer (Bottrop)
Timetable Login   A311.212.30 - 13.00  
Sonographie zur Erkennung des schwierigen Atemwegs
Susanne Sujatta (Bayreuth)
Timetable Login   A311.313.00 - 13.30  
Rapid Sequence Induction
Torsten Loop (Freiburg)
 
HS A315   Fiberoptische Intubation bei schwierigem Atemweg - immer noch der Goldstandard? Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Kiew (14.30 - 16.00 Uhr)
Vorsitzender: Christian Byhahn, Oldenburg
Jürgen Schmidt, Dresden
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Atemwegsmanagement, Anästhesie, Beatmung  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   A315.114.30 - 14.52  
Stellenwert der fiberoptischen Intubation im Rahmen der Sicherung des Atemweges
Jürgen Schmidt (Dresden)
Timetable Login   A315.214.52 - 15.15  
Gibt es erfolgreiche und sichere Alternativen zur fiberoptischen Intubation bei geplant schwierigem Atemweg ?
Sebastian Russo (Wuppertal); Konstantinos Raymondos (Hannover)
Timetable Login   A315.315.15 - 15.37  
Infraglottische Techniken zur Sicherung des Atemweges bei fehlgeschlagener Intubation - Beatmung durch einen Strohhalm
Dietmar Enk (Münster)
Timetable Login   A315.415.37 - 16.00  
Fiberoptische Intubation im Kindesalter - Besonderheiten und Schwierigkeiten
Joachim Stelzner (Stuttgart); Dirk Huber (Lehrte)
 
HS A317   Update perioperative Beatmung Timetable Login
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vorträge können Sie durch Klick auf das zugehörige Icon in Ihrem Timetable hinzufügen.
Saal: Kiew (16.30 - 17.30 Uhr)
Vorsitzender: Marcelo Gama de Abreu, Dresden
Tanja Meyer-Treschan, Düsseldorf
 
Kategorie: Anästhesie  
Themennavigatoren: Beatmung, Anästhesie, Atemwegsmanagement  
Themenpfad(e): Atemweg und Beatmung  
Vorträge:  
Timetable Login   A317.116.30 - 16.45  
Fallbeispiel - Postoperative pulmonale Komplikationen
Thomas Bluth (Dresden)
Timetable Login   A317.216.45 - 17.00  
Aktuelle Praxis der perioperativen Beatmung (Las Vegas)
Tanja Meyer-Treschan (Düsseldorf)
Timetable Login   A317.317.00 - 17.15  
Stand der Forschung und Ausblick
Marcelo Gama de Abreu (Dresden)
Timetable Login   A317.417.15 - 17.30  
Podiumsdiskussion